Citroën ë-Jumpy - Infos, Preise, Alternativen (2024)

Gute Gründe

  • Mit der Wahl zwischen 50 oder 75 kWh Batterie lässt sich der elektrische Jumpy für den Einsatz im Stadt- oder Regionalverkehr einrichten.
  • Die serienmäßige Schnellladetechnik verkürzt den Ladestopp auf rund eine halbe Stunde und erweitert damit den Aktionsradius.
  • Durch fast identische Werte bei Nutzlast und Ladevolumen wird der ë-Jumpy eine Alternative zu den Dieseltransportern der Baureihe.
  • Als Elektroauto sind die E-Vans emissionsfrei unterwegs und sichern so Einfahrt und Kundendienst in Umweltzonen.
  • Mit seinen Karosserie- und Ausstattungsversionen wird der e-Jumpy für alle Branchen interessant, die ein Multitalent für unterschiedliche Transportaufgaben brauchen.

Technische Daten

Motorisierung

Citroen setzt für die frontangetriebenen e-Jumpy 2020 einen Elektromotor mit 100 kW (136 PS) Leistung ein, der eine Höchstgeschwindigkeit bis 130 Stundenkilometer zulässt. Das entspricht in etwa dem Wert der Citroen Jumpy Diesel Einstiegsmodelle. Unterschiede gibt es bei den Stromern der Baureihe bei der Batterieausstattung, die sich für den Stadt- oder Regionaleinsatz anpassen lässt.

Citroen e-Jumpy 50 kWh

In der Basisversion fährt der E-Van mit einem 50 kWh Akku vor, das etwa beim Standard-Kastenwagen eine elektrische Reichweite von rund 201 bis 224 Kilometer im kombinierten WLTP-Messverfahren ermöglicht.

Im reinen Stadtverkehr sind mit der kleineren Lithium-Ionen-Batterie bis maximal 312 Kilometer zu schaffen. Den kombinierten Stromverbrauch nach WLTP gibt der Hersteller für die 50-kWh-Version je nach Karosserieversion mit 24,6 bis 27,3 kWh pro 100 Kilometer an.

Citroen e-Jumpy 75 kWh

Wer den Aktionsradius erweitern will, für den lohnt die Investition in einen e-Jumpy mit der größeren 75 kWh Batterie. Die hat mit 26,3 bis 28,8 kWh zwar einen etwas höheren Stromverbrauch, steigert die elektrische Reichweite jedoch auf Werte von 293 bis 321 Kilometer. In der Stadt kann der E-Van etwa 424 Kilometer weit kommen, ehe die Batterien wieder aufgeladen werden müssen.

Citroen e-Jumpy Ladezeiten im Vergleich

Ab Werk installiert Citroen für den e-Jumpy Technik zum Schnellladen bis 100 kW, sodass Laden mit DC-Gleichstrom etwa an CCS-Säulen möglich ist. Darüber hinaus kann der E-Van auch an Wechselstrom angeschlossen und etwa an einer Wallbox mit 11 kW geladen werden.

Je nach Batterieausstattung und Karosserieversion sind folgende Ladezeiten möglich:

  • e-Jumpy 50 kWh: Bis 80 Prozent nachladen in rund 30 bis 32 Minuten an Schnellladesäulen oder zu 100 Prozent laden in zirka 4,45 bis 5 Stunden an der Wallbox.
  • e-Jumpy 75 kWh: Bis 80 Prozent nachladen in rund 45 bis 48 Minuten an Schnellladesäulen oder zu 100 Prozent laden in zirka 7 bis 7,5 Stunden an der Wallbox.

Abmessungen

Die Franzosen legen ihre elektrischen Nutzfahrzeuge als XS, M und XL in drei Längen von 4,60 Meter, 4,96 Meter und 5,31 Meter auf. Der Radstand variiert dabei von 2,92 Meter beim XS bis 3,27 Meter bei den M und XL. Die Stromer sind in allen Varianten 1,92 Meter breit und je nach Ausstattung 1,87 bis maximal 1,95 Meter hoch.

Innenraum

Entsprechende Unterschiede gibt es je nach Karosserieversion beim Raumangebot und den Sitzplatzkonfigurationen. In welchen Varianten die Citroën Elektrotransporter 2020/2021 ins Programm kommen, zeigt die Übersicht für die Kastenwagen und ë-Jumpy Kombis:

  • Kastenwagen XS mit Ausstattung als 3-Sitzer oder 2-Sitzer als Option.
  • Kastenwagen M mit Ausstattung als 3-Sitzer oder 2-Sitzer.
  • Kastenwagen XL mit Ausstattung als 3-Sitzer oder 2-Sitzer.
  • Kombi M/XL Standard mit Ausstattung als 9-Sitzer und Optionen als 2-Sitzer, 3-Sitzer, 5-Sitzer, 6-Sitzer oder 8-Sitzer.

Nutzlast und Laderaumvolumen

Wer den Transportraum im Kastenwagen vergrößern will, für den bietet Citroën als Option die Ladeeinrichtung Moduwork an. Damit kann etwa beim Standard-Kastenwagen das Ladevolumen von 6,1 auf 6,8 Kubikmeter angehoben werden. Dazu lässt sich der ë-Jumpy Kastenwagen für eine erhöhte Nutzlast einrichten, sofern die 50 kWh Akkus verbaut sind.

Welche Unterschiede es bei Nutzlast und Ladevolumen im Citroën ë-Jumpy Test gibt, zeigt die Tabelle in der Gegenüberstellung der Kastenwagenversionen M und XL am Beispiel der 50 kWh Modelle:

Citroën ë-Jumpy Kasten M Citroën ë-Jumpy Kasten XL
Laderaumhöhe (gerundet) 1,40 Meter 1,40 Meter
Laderaumbreite (gerundet) 1,64 Meter 1,64 Meter
Laderaumlänge Standard/Moduwork (gerundet) 2,50/3,67 Meter 2,86/4,00 Meter
Ladevolumen Standard/Moduwork (in m3) 5,3/5,8 6,1/6,6
Platz für Euro-Paletten bis 3 3
Maximale Nutzlast/erhöhte Nutzlast in Kilogramm (gerundet) 928/1.163 925/1.135
Anhängelast gebremst in Kilogramm 1.000 1.000

Technische Daten

Alle relevanten Informationen zu den technischen Daten des Citroën ë-Jumpy 2021 gibt es hier noch mal in der Tabellenübersicht für die Kastenwagen der Nutzfahrzeugbaureihe:

Technische Daten Citroen e-Jumpy 50 kWh (XS/M/XL) Citroen e-Jumpy 75 kWh (XS/M/XL)
Abmessungen Länge x Breite x Höhe in Metern (gerundet) 4,61/4,96/5,31 x 1,92 x 1,88 – 1,95 4,61/4,96/5,31 x 1,92 x 1,88 – 1,95
Motor Elektromotor Elektromotor
Antrieb Front Front
Leistung in kW (PS) 100 (136) 100 (136)
Höchstgeschwindigkeit in km/h 130 130
Spurtzeit von 0 auf 100 km/h in Sekunden ca. 12,1 ca. 13,3
Maximale elektrische Reichweite in Kilometern (WLTP kombiniert) ca. 201 – 224 ca. 292 – 321
DC-Ladezeit 100 kW (Füllung zu 80%) ca. 30 – 32 Minuten ca. 45 – 48 Minuten
AC-Ladezeit mit 11 kW (Füllung zu 100 %) ca. 5 Stunden ca. 7,5 Stunden
Stromverbrauch kombiniert pro 100 Kilometer in kWh (WLTP) ca. 24,6 – 27,3kWh ca. 26,3 – 28,8 kWh
Batteriekapazität 50 kWh 75 kWh
Maximale Ladekapazität 100 kW 100 kW
Kombinierte CO2-Emissionen in g/km 0 0

Varianten

Als Kastenwagen legt Citroën legt die E-Transporter zur Markteinführung 2020/21 in unterschiedlichen Ausstattungslinien auf. Einstiegsmodell ist der ë-Jumpy Control, dem die Franzosen den Jumpy Club an die Seite stellen. Topmodell wird der ë-Jumpy Driver, der sich bei der Innenausstattung stärker am Niveau von Pkw orientiert. Der Jumpy Transline Solution kommt als Sondermodell mit professioneller Ladungssicherung ins Programm.

Für den ab Werk hochwertiger ausgestatteten ë-Jumpy Kombi bietet der Hersteller im Modellvergleich weniger Optionen an. Allerdings lässt sich der Kleinbus etwa mit den angebotenen Design-Paketen optisch aufwerten.

Darüber hinaus sind Extras wie das Navi im Citroën Connect Nav Paket und Sonderausstattungen verfügbar, mit denen sich der Elektro-Kombi für mehr Komfort oder mit Fahrerassistenzsystemen nachrüsten lässt.

Preis

Als Kastenwagen treten die Citroën Elektroautos 2020/2021 in der Standardausführung M zu einem Preis ab gut 45.580 Euro oder ab monatlich rund 450 Euro im Leasing an. Die XL-Version mit großer Batterie gibt es zum Marktstart ab rund 53.310 Euro.

Die Preise für den ë-Jumpy Kombi liegen je nach Länge und Akkugröße zwischen rund 50.200 und 57.000 Euro. Als Fahrgestell ist das elektrische Citroën Nutzfahrzeug ab zirka 45.200 Euro zu haben.

Für einen günstigeren Einstieg empfehlen sich Citroën ë-Jumpy Gebrauchtwagen, die in den ersten Jahren nach der Markteinführung ab ca. 34.000 Euro oder ab rund 415 Euro über eine Finanzierung im Angebot sind. Als Alternative zu ë-Jumpy Neuwagen sind insbesondere Vorführfahrzeuge oder Autos mit Tageszulassung interessant, da solche Modelle wenig Laufleistung haben.

Beim Blick auf die Betriebskosten zeigt sich der elektrische Jumpy eher genügsam. Denn als Elektroauto ist er vorerst von der Kfz-Steuer befreit und wird bei der Kaskoversicherung in niedrige Typklassen wie 17 oder 19 eingestuft. Etwas höhere Beiträge müssen für die Haftpflicht eingeplant werden, da der E-Jumpy hier mit Typklassen wie 21 im oberen Mittelfeld fährt.

Alle Informationen zum Citroën ë-Jumpy Preis fasst hier noch mal die Tabelle für die verschiedenen Modellvarianten 2021 bis 2023 zusammen:

Modellversion Preis ab
Citroen e-Jumpy 50 kWh XS 41.936 €
Citroen e-Jumpy 50 kWh Kastenwagen M 45.577 €
Citroen e-Jumpy 75 kWh Kastenwagen M 51.527 €
Citroen e-Jumpy 50 kWh Kastenwagen XL 47.362 €
Citroen e-Jumpy 75 kWh Kastenwagen XL 53.312 €
Citroen e-Jumpy 50 kWh Kombi M/XL 50.190/50.980 €
Citroen e-Jumpy 75 kWh Kombi M/XL 56.190/56.980 €
Citroen e-Jumpy 50/75 kWh Fahrgestell 45.220/51.170 €

Design

Exterieur

Die Kastenwagen und Kleinbusse der Baureihe Jumpy liefert Citroën ab Werk mit manuell öffnender Schiebetür auf der rechten Seite sowie zweiteiligen Heckflügeltüren aus. Um flexibler laden oder einsteigen zu können, ist in jedem Fall die Investition in die zusätzliche linke Schiebetür sinnvoll.

Für den ë-Jumpy Kleinbus bieten die Franzosen zudem ein Design-Paket an, mit dem sich die Optik aufwerten lässt. Im Detail umfasst das Paket in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger und schwarze Spiegelkappen. Dazu rüstet der elektrische Kombi bei der Lichttechnik nach, indem er mit LED-Scheinwerfern und Nebelscheinwerfern vorfährt.

Serienmäßig montiert Citroën für die ë-Jumpy in allen Karosserieversionen Stahlräder mit Felgen im Format von 16 Zoll. Optional lassen sich diese beim Kombi allerdings durch 17 Zoll Stahlfelgen ersetzen. Bei der Lackauswahl bietet der Hersteller neben der weißen Standardlackierung Farben wie Schwarz, Grau oder Rot an.

Interieur

Bei der Innenausstattung orientieren sich die als 2- bis 9-Sitzer konfigurierbaren Citroën Elektro-Kombis im Vergleich zu den Kastenwagen stärker am Standard von Pkw. So baut der Hersteller für die Personentransporter ein Audiosystem mit DAB-Radio, USB-Steckplatz, Freisprecheinrichtung und 7 Zoll Touchscreen ein. Mit dem Connect Nav Paket kommen überdies praktische Helfer wie Technik zur Smartphone-Vernetzung, Sprachsteuerung und ein Navi ins Auto.

Dazu gibt es ab Werk Komfortfeatures wie elektrische Fensterheber vorne, eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Limiter und eine manuelle Klimaanlage. Ein sinnvolles Extra für den Kombi ist in jedem Fall die Zusatzklimaanlage, da sich so die Temperatur im Passagierabteil hinten unabhängig regulieren lässt.

Wer die ë-Jumpy Kastenwagen für den Arbeitsalltag technisch aufrüsten will, für den haben die Modelle ab der Ausstattungslinie Club das passende Profil. Denn dann ist nicht nur das Audiosystem mit Touchscreen und Freisprecheinrichtung an Bord, sondern auch eine Klimaanlage und die im Stadteinsatz hilfreiche Einparkhilfe hinten mit akustischem Warner.

Sinnvolle Mehrausstattung bietet zudem der Citroën ë-Jumpy Driver. Im Topmodell der Kastenwagen baut Citroën zusätzliche Technik für eine Einparkhilfe vorne sowie elektrisch anklappbare und beheizbare Außenspiegel ein. Darüber hinaus sorgen im Driver Fahrerassistenzsysteme für mehr Sicherheit im täglichen Einsatz.

Citroën ë-Jumpy - Infos, Preise, Alternativen (1)

Sicherheit

Übliche Sicherheitstechniken wie ABS und ESP sowie eine Temporegelanlage mit Begrenzer gehören beim Marktstart des elektrischen Jumpy zur Serienausstattung. Als Ergänzung empfehlenswert sind die im Modell Driver oder im Sicherheitspaket enthaltenen elektronischen Bordhelfer wie:

  • Spurassistent
  • Aufmerksamkeitswarner
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Toter-Winkel-Assistent
  • Fernlichtassistent

Alternativen

Als Marke des Stellantis-Konzerns baut Citroën seine Nutzfahrzeuge gemeinsam mit Peugeot/Opel/Fiat und hat für die Entwicklung auch Toyota mit an Bord geholt. Daher fährt der Jumpy an der Seite von Schwestermodellen wie den Elektrotransportern der Baureihen Peugeot e-Expert, Opel Vivaro oder Toyota ProAce.

Als Kleinbus mit Komfortprofil gibt es von Stellantis zudem die elektrischen Versionen vom Citroen e-Spacetourer, Peugeot e-Traveller, Opel Zafira e-Life oder Fiat e-Ulysse. In der Klasse der Hochdachkombis haben die Franzosen außerdem den Klassiker Citroen e-Berlingo als Elektroauto an der Seite des Peugeot e-Rifter im Programm.

Weitere Mitbewerber lassen Elektroversionen ihrer Nutzfahrzeuge etwa in Baureihen wie Mercedes-Benz eVito oder Nissan e-NV200 gegen den Citroën ë-Jumpy antreten.

Citroën ë-Jumpy - Infos, Preise, Alternativen (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Otha Schamberger

Last Updated:

Views: 5258

Rating: 4.4 / 5 (55 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Otha Schamberger

Birthday: 1999-08-15

Address: Suite 490 606 Hammes Ferry, Carterhaven, IL 62290

Phone: +8557035444877

Job: Forward IT Agent

Hobby: Fishing, Flying, Jewelry making, Digital arts, Sand art, Parkour, tabletop games

Introduction: My name is Otha Schamberger, I am a vast, good, healthy, cheerful, energetic, gorgeous, magnificent person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.